Bergdankfest in Clausthal

Traditionell treffen wir uns jedes Jahr am Samstag vor Rosenmontag auf Einladung des Traditionsvereins der Berg- und Hüttenschule Clausthal e.V. zum Bergdankfest.

Die Veranstaltung beginnt mit einer Bergparade, die am Kaiser Wilhelm Schacht startet, durch das Stadtzentrum führt und an der historischen Marktkirche endet.

Im Gottesdienst wird den nicht mehr unter uns weilenden Kameraden gedacht. Schwerpunkt mäßig beschäftigt sich die Predigt natürlich mit bergbaulichen Themen. Einen hohen Stellenwert nahm der Schutz und die Erhaltung der Umwelt ein.

Der Höhepunkt der Veranstaltung ist das Tscherperessen im Glückauf Saal. Neben dem Essen und Trinken ergibt sich die Möglichkeit mit anderen Vereinen ins Gespräch zu kommen. Das mit Spannung erwartete Referat des amtierenden Oberberghauptmanns gibt uns Bergleuten einen Überblick über kommende Aufgaben und Projekte im Bereich Bergbau Niedersachsen.

Ein hartes Stück Arbeit war auf dem nach Hause Weg, der Kampf mit dem Riesenwindbeutel (Wir haben gewonnen!)

Mettenschicht 2015

Am 22.12.2015 fanden sich die Kameraden und die Gäste des Nordhäuser Bergmannsvereins „Sankt Barbara“ e. V. zur Mettenschicht an der Langen Wand in Ilfeld ein.

Nach der Eröffnung der Veranstaltung durch den Vorsitzenden BK Katzmann wurde die disziplinarische Verantwortlichkeit an den amtierenden Obersteiger BK Klepsch übertragen.

Nach Verkündung der Mettenschichtordnung durch unseren Obersteiger fuhren wir gemeinsam mit unseren Gästen und Debütanten ins Bergwerk ein. Zwischen allen Beteiligten entwickelten sich rege Gespräche, es wurden Gedanken und Ideen ausgetauscht. Mancher Witz wurde gerissen und selbstverständlich fehlten auch nicht die Histörchen, gekonnt vorgetragen von unserem Christian.

Je später die Stunde, desto besser die Stimmung. Einen großen Anteil daran hatte wohl auch die von den BK Fehling und Zaspel angerichtete Feuerzangenbowle.

Mit der Trompete wurde zu fortgeschrittener Stunde zum Feierabend geblasen, alle Kameraden verließen in geordneter Formation das Bergwerk in Richtung Heimat.

Rückblickend war 2015 wieder ein abwechslungsreiches und interessantes Jahr in der Vereinsarbeit. Wir wünschen allen Vereinsmitgliedern, Gästen, Freunden und Sponsoren und selbstverständlich auch Ihren Familien ein gesegnetes Weihnachtsfest und einen guten Rutsch ins neue Jahr.

Bergmannsweihnacht im Gewandhaus zu Leipzig

Wer hätte das gedacht, 60 Karten zur Bergmannweihnacht im Gewandhaus gingen weg wie warme Semmeln, am 19.12.2015 fuhren wir im Bus nach Leipzig.

Für zwei Stunden konnten wir die Vielfalt des erzgebirgischen Brauchtums, gemischt mit Musikstücken alter Meister und weltbekannten Weihnachtsliedern genießen. Die farbenfrohen Bergmannsuniformen verliehen der Veranstaltung einen effektvollen Rahmen.

Nach der Veranstaltung hatten wir noch ausreichend Zeit für einen Bummel über den Leipziger Weihnachtsmarkt.

Auf dem Nachhauseweg überraschten uns die beiden Weihnachtswichtel Erika Jech und Elselore Katzmann mit einem liebevoll verpackten Präsent.

Bergaufzug in Bad Suderode

Am zweiten Advent folgten wir der Einladung der Berg- und Hüttenknappschaft Bad Suderode zur 10. Harzer Bergparade. Traditionell begann die Veranstaltung mit einem Gottesdienst. Nach dem Erklingen der Kirchenglocken bezogen die Abgeordneten der Suderöder Berg- und Hüttenknappschaft und die Pfarrer den Chorraum. Um den hereingetragenen Barbaraltar positionierten sich die Fahnenträger der erschienenen anderen Bergvereine.

Auch die kleinen Bergknappen in ihren weißen Kitteln vermittelten sitzend vor dem Altar einen zünftig bergmännischen Anblick. Die Andacht eröffnet Pastorin Franziska Kaus. In seiner Predigt widmete sich Referent Thomas Dammann den Ängsten der Bergleute und Menschen. Auch in der Fürbitte stand die Solidarität zu den kranken und in Not geratenen Menschen im Mittelpunkt.

Es dauerte danach wieder eine geraume Zeit, bis sich das Bergvolk der angereisten Vereine mit Fackeln ausgestattet war. Mit Erklingen der Schalmeien nahm nun die Parade ihren Anfang. Entlang der festlich geschmückten Hauptstraße ging es bergauf, vorbei an der immer noch geschlossenen ehemaligen Kurklinik, zum Festplatz. Dort nahmen wir, nach dem Vorstellen der erschienenen Bergvereine , die angewiesen Stellplätzen ein.

Beeindruckt von der Vielzahl der Anwesenden, verkündeten die beiden Bürgermeister ihre Grußbotschaft an die Teilnehmer der Parade. Bei festlicher Beleuchtung und kühlem Abendhauch endete der offizielle Teil mit einem kleinen Feuerwerk.

Barbarafeier in Bleicherode

Am 27.11.2015 folgten wir der Einladung der NDH-E Betreibergesellschaft und des Bleicheröder Bergmannsvereins zur Barbarafeier in der alten Kaue zu Bleicherode.

Nach der Eröffnung der Feier durch den BK Dr. Peter Pfeifer jagte ein Höhepunkt den anderen. Für uns Bergleute war es natürlich die Arschlederverleihung, der traditionelle Schichtwechsel und der bergmännische Zapfenstreich, untermalt durch ein imposantes Höhenfeuerwerk.

Jahreshauptversammlung / Vorstandswahl

Am 13.11.2015 fand im großen Saal der Friedenseiche in Nordhausen die Jahreshauptversammlung des Nordhäuser Bergmannsvereins „Sankt Barbara“ e.V. statt. Nach dem Bericht des Vorsitzenden über die Aktivitäten des Jahres 2015 wurde der Vorstand durch die anwesenden Bergkameradinnen und -kameraden entlastet. Nach zwei erfolgreichen Jahren stellte sich der Vorstand zur Turnus mäßigen Neuwahl. Von den 59 Anwesenden wurden gewählt:

1. Der geschäftsführende Vorstand

BK Detlef Katzmann – 1. Vorsitzender

BK Wilfried Wenzel – 2. Vorsitzender

BK Peter Pohl – 1. Schatzmeister

BK Christian Zaspel – 2. Schatzmeister

BK Gerhard Schmücking – Schriftführer

2. Die Interessengruppenleiter

BK Manfred Eiselt – Fahnengruppe und Vereinsausstattung

BK Wolfgang Grabarse – Dokumentation

BK Eberhard Karch – Mitgliederbetreuung und -gewinnung

BK Dieter Kliche – Hydrogeologie

BK Dr. Dik Vetter – Lange Wand

BK Harry Heck – Öffentlichkeitsarbeit

3. Vorstandsmitglieder ohne Geschäftsbereich

BK Berndt Müller

BK Dr. Peter Pfeifer

BK Michael Seifert

BK Jürgen Stäter

BK Dieter Kühnemund

Themenabend 25 Jahre Schachtverwahrungen im Kali-Südharzrevier

Am 23.10.2015 trafen wir uns zum Themenabend Schachtverwahrungen. BK Michael Seifert referierte über die Notwendigkeiten von Schachtverwahrungen. An Hand von Beispielen wurden alte und neue Technologien erklärt.

Schachtbautag 2015

Am 12.09.2015 machte der Bergmannsverein der Schachtbau Nordhausen GmbH anlässlich des Schachtbautages seine Aufwartung. Bei dieser Gelegenheit treffen sich alle Generationen, ob jung oder alt. Wir nutzten die Gelegenheit auch mit ehemaligen Schachtbauern ins Gespräch zu kommen.

Besuch des Bleicheröder Bergmannsvereins

Am 04.09.2015 konnten wir die Kameradinnen und Kameraden des Bleicheröder Bergmannsvereins „Glückauf“ an der Langen Wand zu Ilfeld begrüßen. Nach unserem Besuch in Bleicherode hatten wir als Nordhäuser Bergmannsverein versprochen, dass wir uns beim Gegenbesuch etwas einfallen lassen werden.

Unsere Vorstellung war, unsere Gäste mit einem Tscherperessen in einem alten Kupferschieferbergwerk zu überraschen. Gegen 16:00 Uhr konnten wir die Bleicheröder mit einem zünftigen Glückauf am Stollenmundloch begrüßen. Nach dem gemeinsamen Singen des Steigerliedes fuhren wir alle ins Bergwerk ein.

Für das entsprechende Ambiente haben wir bereits ab Mittag gesorgt. Gemäß einer alten bergmännischen Tradition, die Schicht mit einem Anbiss zu beginnen, wurde gemeinsam bei Kerzenlicht das Tscherperessen eröffnet. Die Stimmung war prächtig, nebenbei entwickelte sich zwischen den Vereinsmitgliedern ein reger Gedankenaustausch.

Da Kalibergleute große Grubenräume und Technik gewöhnt sind, haben wir Befahrungen des Grubenbaus angeboten. So konnten unsere Bergführer den Gästen die schwierigen Arbeitsbedingungen der Erzbergleute an der Langen Wand anschaulich darlegen. Diese waren das Gegenteil vom Kali, also niedrig, eng und feucht.

Ein Höhepunkt der Veranstaltung war die Übergabe einer Grubenlampe aus eigener Fertigung und ein Schauglas, gefüllt mit allen in Bleicherode anfallenden Salzen durch den 1.Vorsitzenden des Bleicheröder Bergmannsvereins BK Rainer Aderhold an den Nordhäuser Bergmannsverein. Diese Gastgeschenke werden wir in unserem Traditionszimmer aufbewahren.

Am Ende der Veranstaltung waren wir uns alle einig, das war eine gelungener Abend. Besonderer Dank gilt allen fleißigen Helfern die mit Ihrem Einsatz die Feier zum Erfolg führten.

Sommerfest 2015

Am 14.08.2015 wurden die Kameradinnen und Kameraden des Nordhäuser Bergmannsvereins zum traditionellen Sommerfest in den Biergarten der Friedenseiche eingeladen. Die Bedingungen für eine Feier waren optimal, denn alle Beteiligten waren guter Laune, schönstes Sommerwetter und reichliches gutes Essen.

Nach der Eröffnung der Veranstaltung durch den 1. Vorsitzenden BK Katzmann wurde zum Auftakt traditionell das Steigerlied gesungen. BK Peter Pohl setzte den musikalischen Rahmen und unterstützte uns dabei auf seiner Trompete.

Danach ging es dann nahtlos in den gemütlichen Teil der Veranstaltung über. Nach langer Krankheit konnten wir auch wieder Rosi und Edgar Ferstl in unserer Mitte begrüßen, wir wünschen beiden alles Gute bei Ihrer weiteren Genesung.

Ein Höhepunkt war die Übergabe eines Orginal-Ferstels, nämlich ein Portrait des 1. Vorsitzenden, nochmals vielen Dank an den Künstler.

Nach dem Abendbrot wurde der Haus DJ aktiv und sorgte musikalisch für gute Stimmung. So konnten wir auch noch das Tanzbein bis in die späten Abendstunden schwingen.